Rochester_persp_Wedgwood_gallery.jpg

Wir bekommen immer wieder die Nachfrage von Kunden wie bequem denn unsere Möbel sind, wie denn das Leder aussieht oder sich anfühlt und wie die Sofas denn hergestellt werden. Besuchen Sie uns gerne in unserem Showroom und Sie können so zum Beispiel die unterschiedlichen Kissenvarianten oder auch mal eine geknöpfte Sitzfläche mit Federkern probesitzen. Des Weiteren haben wir auch alle Ledermuster vor Ort.

Aber eine ganz häufige Frage nach der Bestellung ist, wie man denn sein Chesterfield Ledersofa über die Zeit pflegen sollte. Hier nun die drei Top-Tipps zur Lederpflege:

Tägliches Abstauben:

Dies ist der Schlüssel zur Lederpflege. Es mag überraschend sein, aber nicht irgendwelche Flecken sind die Ursache für frühzeitige Abnutzung - es ist der Staub, der in die Lederporen eindringt. Über Zeit wird dadurch die Lederhaut gedehnt und verursacht Risse und Bruchstellen. Ein kurzes tägliches Abstauben mit einem normalen Staubtuch kann dies vermeiden.

Pflegelotion:

Benutzen Sie eine hochwertige, tiefenwirksame Pflegelotion, die dem Leder wertvolle Feuchtigkeit und sanfte Rückfettung verleiht. Gleichzeitig erneuert sie den Schutz gegen Wasser, Fette und Schmutz aller Art. Nach der Anwendung ist das Leder wieder wunderbar weich, griffig und bestens vor dem Alltag geschützt. Wählen Sie ein Produkt, welches auf die Lederart Ihres Sofas abgestimmt ist und verwenden Sie ein weiches Pflegetuch.

Kinder und Haustiere:

Seien Sie wachsam, dass kleine Hände und Füße Schäden am Leder verursachen können. Es macht keinen Unterschied, welche Art von Leder Sie haben, alle sind anfällig für Kratzer. Ist die oberste Schicht einmal verkratzt, dann kann man diesen Schaden nicht wieder reparieren - einige lieben aber vor allem diesen gealterten Vintage-Look.

Haben wir alle Ihre Fragen beantwortet? Falls nicht, dann kontaktieren Sie uns gerne über unsere Website.

AUSWAHL KOLLEKTION
Previous
Next